Binaurale Beats schaffen binaurale Töne im Gehirn

binaurale töne

Was binaurales Hören bewirken kann

Was sind binaurale Beats – und was sind sie nicht?

Binaurale Beats sind Tonfrequenzen die Einfluss auf den Bewusstseinszustand nehmen können.

Binaurale Beats sind keine kurzfristige Modeerscheinung. Auch wenn man den Eindruck bekommen könnte, da sie mit rapider Geschwindigkeit an Bekanntheit gewinnen und immer mehr Menschen mit Kopfhörern auf den Ohren herumwandern oder -liegen.

Dennoch sind sie schon lange bekannt, nur in einem anderen Zusammenhang genutzt.

Hier geht es nun im folgenden darum, was sind binaurale Beats, was kann binaurales Hören bewirken und für was kann man sie nutzen.

 

Was sind binaurale Beats

Die Bezeichnung setzt sich zusammen aus dem lateinischen „binaural“, was soviel bedeutet wie „mit beiden Ohren“, und dem englischen „beat“, für Takt oder Schläge.

Von binauralen Beats spricht man, wenn beiden Ohren gleichzeitig Töne mit unterschiedlich hohen Frequenzen zugeführt werden.

Im Gehirn wird daraus ein neuer, dritter Ton gebildet. Dessen Frequenz entspricht der Differenz der Einzeltöne. Die neuen Beats werden im Gehirn gebildet und als eine Art Schläge oder Klopftöne wahrgenommen, sind aber in Wirklichkeit unhörbar.

Beispiel: Über Stereokopfhörer werden dem einen Ohr Klänge mit 300 Hertz zugespielt, dem anderen Ohr mit 308 Hertz. Im Gehirn entstehen dann neue Beats in Höhe der Differenz, also 8 Hertz.

binauraler Ton

Diese 8 Herz entsprechen dem Bewusstseinszustand im Alphabereich, einem ruhigen, entspannten Zustand. Es dauert etwa 7 bis 9 Minuten des Hörens, bis sich das Bewusstsein auf diesen neuen Bewusstseinszustand einschwingt.

Die Wahrnehmungsgrenze des Hörsinns beginnt erst bei etwa 20 Hz, daher sind diese “Schläge” in Wirklichkeit gar nicht hörbar.

Diese Phänomen funktioniert nur dann, wenn die Hertz-Differenz – linkes Ohr, rechtes Ohr – kleiner ist als 30 Hz. Bei einem höheren Wert funktioniert es nicht mehr. Das Gehirn kann dann die beiden Töne rechts und links als zwei Unterschiedliche erkennen.

Und es funktioniert nur beim Verwenden von Stereokopfhörern. Ohne Kopfhörer würden sich die beiden Frequenzen m Raum vermischen und nicht separiert zum Gehirn vordringen können.

Wer hat sie entdeckt

Entdeckt wurden die Beats bereits 1839 von Heinrich Wilhelm Dove, einem deutschen Physiker.

Aber erst 134 Jahre später, in 1973, wurde das Thema von Gerald Oster wieder aufgegriffen und für die Forschung und Medizin weiter untersucht.

Gerald Oster fand unter anderem heraus, dass das Gehirn diese Schwingungen sogar dann erzeugen kann, wenn die beiden Töne, die den Ohren zugespielt werden, so leise sind, dass der Mensch sie nicht bewusst hören kann.

Während ursprünglich das Interesse der Forschung über Gehör und Gehirnvorgänge galt, finden die binauralen Beats mittlerweile ihre Wertschätzung auch in der breiteren Bevölkerung, wenn es darum geht, Einfluss auf die Bewusstseinszustände zu nehmen.

Herleitung der Gehirnwellenbereiche aus der Medizin

Aus der Medizin kennen wir neben dem EKG – zum Messen der elektrischen Herzaktivität – auch das EEG, zum Messen der Gehirnwellen.

binaurale beats welche frequenz
Gehirnwellen Messung (EEG)

Mit Hilfe dieser Elektroenzephalografie (EEG) lassen sich die elektromagnetischen Impulse des Gehirns bei unterschiedlichen Bewusstseinszuständen messen.

Anhand der EEG-Signale werden fünf Bewusstseinszustände mit aufeinanderfolgenden Frequenzbereichen eingeteilt:

Alpha-, Beta-, Gamma-, Delta- und Theta-Wellen.

Bei der Zuordnung der Frequenzen gibt es je nach Informations-Quelle leichte Verschiebungen der Hertz-Bereiche.

Die Einteilung entspricht in etwa diesen Bereichen:

  1. Delta-Wellen: 0,2 bis 3 Hertz
  2. Theta-Wellen: 3 bis 8 Hertz
  3. Alpha-Wellen: 8 bis 12 Hertz
  4. Beta-Wellen: 13 bis 38 Hertz
  5. Gamma-Wellen: Über 38 Hertz

 

Wie wirken binaurale Beats

Durch die binaurale Wirkung kann beim Anhören von binauralen Beats durch die Erzeugung der entsprechenden Frequenzen im Gehirn ein gewünschter Bewusstseinszustand herbeigeführt werden.

Binaurale Töne können so, je nach erzeugter Frequenz der Gehirnwellen, die Zustände für Schlaf, Entspannung, Konzentration oder Leistungsfähigkeit hervorrufen.

Insbesondere die Meditation mit binauralen Beats erfreut sich einer großen Beliebtheit. Das liegt an der Erfolgsgarantie und der Leichtigkeit, mit der es möglich ist, den Meditationszustand zu erreichen. Einfach das entsprechende Audioprogramm starten und abtauchen.

Gerne berichten „User“, dass sie durch binaurale Beats high werden. Das ist natürlich nicht das Gleiche, wie es Drogen auslösen. Sondern gemeint ist damit die berauschende, wegtragende, sehr angenehme Wirkung der binauralen Musik. Auch machen die Beats nicht süchtig, zumindest nicht im eigentlichen Sinne.

 

Welche binaurale Beats Frequenzen machen was

Binaurale Beats Frequenzen decken das gesamte Spektrum an Bewusstseinszuständen ab, die der Mensch täglich mehr oder weniger durchläuft.

Wirkung der Wellenbereiche:

  • Delta-Wellen: Tiefschlaf, Trance, Hypnose
  • Theta-Wellen: Meditation, tiefe Entspannung
  • Alpha-Wellen: leichte Entspannung, Hirnaktivität im Ruhezustand mit geschlossenen Augen, z.B. direkt nach dem Aufwachen.
  • Beta-Wellen: Tagesbewusstsein, geistige Aktivität, 13 – 21 Hz, aufmerksam, konzentriert, 21 – 38 Hz, Alarmbereitschaft, beginnender Stress
  • Gamma-Wellen: erhöhte Aufmerksamkeit, Hochleistung, hochkonzentriertes Handeln, Lernen, Stress

Der Beta-Bereich ist der weiteste Bereich. Es gilt, je höher der Frequenzbereich, umso mehr die Verschiebung zu energiegeladen und alarmbereit.

 

Binaurale beats Anwendung

Die Anwendung der Beats läuft immer über Audio-Hörprogramme. In der Regel werden diese zum direkten Download angeboten.

Im weiteren gilt es zu unterscheiden, was du mit den Audioprogrammen bezwecken möchtest und welche Art du dafür wählen solltest.  Denn es gibt durchaus Unterschiede.

 

Binaurale Beats ohne Affirmationen

Möchtest du Programmen nutzen, die dich auf vielfältige Weise in eine Welt tragen voller Möglichkeiten zur Selbstentfaltung und Selbstbestimmung. Von tiefen Schlafvermögen über Trancezustände, luzide Traumexperiment bis hin zum Erwecken von kreativem Potential oder hochkonzentriertem Arbeiten bei gleichzeitiger Entspannung und Ausgeglichenheit.

All das durch Veränderung der Bewusstseinszustände, mit angenehmer, thematisch passender Musik hinterlegt. Ohne Stimmen, ohne Affirmationen, weder hörbare, noch unhörbar. Dann sollte deine Reise in die Welt der neowake Sessions gehen. Ein Angebot, das sehr groß ist, und sich mit vielen unterschiedlichen Themen befasst.

Neowake Sessions arbeiten mit binauralen Beats, monauralen Beats, isochronen Tönen und weiteren Frequenztechniken. Unter den binauralen Programme gibt es u.a. folgende Themen:

  • Binaurale beats schlafen, luzides Träumen
  • Binaurale beats Meditation
  • Binaurale beats Entspannung
  • Binaurale beats Lernen
  • Binaurale beats Konzentration
  • Gehirnwellensynchronisation

Hier geht es zur offiziellen Website von neowake.

 

Binaurale Beats mit Affirmationen

Es gibt auch die Möglichkeit, den Einfluss der binauralen Beats auf den Bewusstseinszustand zu nutzen, um die Wirkung von Affirmationen zu verstärken.

Auf diese Weise können binaurale Beats Heilung auf vielen Ebenen bewirken, psychisch, wie körperlich, und weitreichende Veränderungen in der Persönlichkeitsentwicklung unterstützen.

Dafür werden vor allem die niedrigen Gehirnfrequenzen eingesetzt, um in der völligen Entspannung das Tor zum Unterbewusstsein zu öffnen und so den Affirmationen einen direkten Zugang in dieses zu ermöglichen.

Bei dieser Vorgehensweise können ganz präzise formulierte Themen, persönliche Probleme oder Wünsche ausgewählt werden, wie binaurale Beats Abnehmen, Schlafen, Geld anziehen, Selbstliebe, Angstgefühle loswerden etc.

Wenn du eine derart konkrete Problemlösung suchst, bist du bei den Programmen mit Affirmationen gut aufgehoben.

 

Was ist das binaurale Beats High

Als binaurale Beats High wird ein Rauschgefühl beschrieben, das beim Anhören von Audio-Programmen mit binauralen Beats durch die veränderten Bewusstseinszustände und eine zusätzliche Endorphin Ausschüttung entstehen kann. Anders als beim Drogenkonsum handelt es sich bei diesem aber um ein gesundes, mental förderndes und durchweg positives Gefühl.

binaurale beats highDie mentale Verbindung zwischen Körper und Geist ruft mitunter sehr angenehme Empfindungen hervor. Sei es die erholsame Schwere des ganzen Körpers, das freudige Kribbeln des sich Wohlfühlens oder die unendliche Zuversicht und das Vertrauen in sich selbst.

Da die Programme ausschließlich auf positive Erfahrungen ausgerichtet sind, kann die persönliche Empfindung auch extrem positiv sein. Es ist dann ähnlich einem leichten Drogenrausch, nur ohne den schädigenden Nebenwirkungen und vor allem ohne die Kontrolle über das Bewusstsein zu verlieren.

Das Hochgefühl entsteht durch die positive, euphorisierende Wirkung der ruhigen, entspannenden Gehirnwellen.

 

Binaurale Beats Kopfhörer

Wie bereits beschrieben ist es zum Anhören der Beats absolut notwendig, Stereokopfhörer zu tragen. Das Gute aber ist, dass es keine weiteren Anforderungen für binaurale Beats Kopfhörer gibt. Unabhängig davon, ob die binaurale Musik mit Affirmationen zusammen, oder ohne Sprache gehört wird.

Solange keine hochfrequenten Suggestionen enthalten sind, wie bei den Silent Subliminals, gibt es auch keine besonderen Ansprüche an die Kopfhörer – Hauptsache, du benutzt welche.

Falls die Kopfhörer aber auch – vielleicht längerfristig – für Silents verwendet werden sollen, wäre es schon beim Kauf sinnvoll, auf eine hohe Frequenzleistung der Kopfhörer zu achten. Das hat auch keinen Einfluss auf den Preis, sondern es gibt einfach Modelle, die es bieten, und andere nicht.

Hier geht es zu geeigneten Kopfhörern mit breitem Frequenzspektrum – in allen Preisklassen.

 

Binaurale Beats youtube

Auf youtube tummeln sich zahlreiche Aufnahmen von binauralen Beats. Um ein Gefühl von der Wirkung zu bekommen, kann man diese gut nutzen. Vorausgesetzt, man ist etwas kritisch und sucht sich die Professionelleren heraus. Und natürlich ist die Audioqualität der komprimierten YouTube Versionen nicht so gut und daher nicht ganz so wirkungsvoll, aber als Test oder zum Kennenlernen meist ok.

Auch bei den youtube Beats müssen natürlich Kopfhörer getragen werden.

Wenn du ein ganz konkretes Thema oder Problem hast, an dem du arbeiten möchtest, wird es schwierig, es dort zu finden. Die meisten Angebote sind einfache Entspannungsmusik mit ruhiger, binauraler Musik. Aber vereinzelt gibt es auch auf youtube Programme mit Affirmationen, nicht viele, aber für eine Stimmprobe absolut geeignet.

So habe ich für mich zum Beispiel festgestellt, dass ich lächelnde, weibliche Stimmen nicht gut annehmen kann. Ich kann mich bei einer männlichen Stimme wesentlich besser fallen lassen. Aber das ist natürlich Geschmacksache und sollte jeder für sich selbst testen.

Auch habe ich persönlich Schwierigkeiten dabei, mir Programme anzuhören, die mein Unterbewusstsein direkt beeinflussen, wenn ich die Quellen nicht kenne.

Viele Hör-Videos leiten aber auch einfach nur auf deren Verkaufsseiten weiter, es sind also eine Art Hörproben, was ja völlig ok ist.

 

Sind binaurale Beats gefährlich

Die Frage, ob binaurale Beats gefährlich sind, lässt sich mit klarem Menschenverstand verneinen.

Das Ausgangsmaterial sind normale Töne, zwar zwei unterschiedliche, aber keine, die dem Gehörorgan oder der Psyche irgendetwas antun. Der neue, binaurale Ton entsteht dann direkt im Gehirn. Aber auch er ist nichts Fremdes, sondern entspricht den natürlichen Gehirnwellen, die unsere Bewusstseinszustände ausmachen.

Binaurale Beats beruhen auf einer messbaren, physikalischen Grundlage. Sie machen auch nicht süchtig. Jedoch wird von der Verwendung abgeraten, wenn eine Diagnose wie Epilepsie, Herz-Rhythmusstörungen oder Schlaganfall besteht.

Und, ganz wichtig: nicht beim Autofahren hören! Durch die niedrigen Frequenzen besteht die Gefahr, wegzudösen.

 

Viele Wege zu den besten binaural Beats Erfahrungen

Ich genieße es sehr, wenn sich ein Zeitfenster bietet, einfach mit den neowake Sessions auf Knopfdruck abzutauchen, zu relaxen, zu spüren, wie der Körper und Geist innerhalb weniger Minuten komplett runterfährt und die Entspannung mich überrollt. Oder wenn besondere Leistung gefordert ist, mich auch in diesem Bereich mit der richtigen Gehirnwellenstimulation zur absoluten Konzentration zu bringen. Binaurale Beats ohne Affirmationen gehören für mich zum Alltag. Wobei auch hier geraten wird, nicht länger als 30 bis 40 Minuten zu hören.

Aber ich habe auch sehr gute binaural Beats Erfahrungen gesammelt im Zusammenspiel mit hörbaren Affirmationen. Hierbei ist es aber wichtig, eine hohe Bereitschaft zur Annahme mitzubringen. Denn der Verstand hört zu. Du brauchst die richtige Einstellung und den Willen, es annehmen zu wollen. Dann hat es etwas sehr Schönes, fast wie in einer Hypnosesitzung, bei der der Therapeut wohltuende Worte spricht.

Wenn dies aber schwer fällt, gibt es noch eine weitere Variante von Hörprogrammen mit Affirmationen: die Subliminals. Hier werden die Suggestionen maskiert, sind also nicht oder kaum hörbar. Zudem arbeiten diese Subliminals auch mit binauralen Beats und zusätzlich isochronen Tönen, um einen verstärkenden Effekt auf das Unterbewusstsein zu ermöglichen.

 

FAZIT

Das Thema mit den Beats ist viel umfangreicher, als man im ersten Moment vermutet. Denn wie wir gesehen haben, werden sie auf recht unterschiedliche Weise eingesetzt.

Binaurale beats sind eine wunderbare Methode, um einerseits bedarfsgerecht den gewünschten Bewusstseinszustand herbeizuführen, und andererseits dadurch tiefe mentale Erlebnisse oder Veränderungen zu ermöglichen. Sie können medizinisch belegbare und messbare Verbesserungen des persönlichen Wohlbefindens bewirken.

Was du für dich aus dieser Wissenschaft heraus holst, und welchen Weg du dabei wählst, ist deinen individuellen Vorlieben überlassen.

Ich wünsche dir viel Freude dabei!

 

Binaurale Beats in den neowake Sessions

Binaurale Beats in Subliminals mit maskierten Suggestionen von Energetic Eternity